BDWS-Logo

BDSW BUNDESVERBAND DER SICHERHEITSWIRTSCHAFT e.V.

Das Wach- und  Sicherheitsgewerbe leistet mit seinen 185.000 Beschäftigten einen unverzichtbaren Beitrag für die Innere Sicherheit in Deutschland. Der Gesamtumsatz der  Branche beträgt ca. 5,15 Mrd. €. Dem BDSW als Zentralverband des Gewerbes gehören zurzeit fast 850 Mitgliedsunternehmen an. Sie erzielen einen Umsatz von 4 Mrd. € und beschäftigen ca. 137.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In der Sicherheitswirtschaft werden rund 2.150 Azubis im 2002 geschaffenen Ausbildungsberuf Fachkraft für Schutz und Sicherheit ausgebildet, davon fast die Hälfte bei Verbandsunternehmen.

Der BDSW fördert die allgemeinen beruflichen, wirtschaftlichen und sozialpolitischen Interessen seiner Mitglieder und setzt sich im Bereich Ausbildung ein. Als Arbeitgeberverband ist er gleichzeitig Sozialpartner und Tarifvertragspartei. Diese Arbeit wird in den 15 Landesgruppen des BDSW erfolgreich wahrgenommen. Der Verband betreut seine Mitgliedsunternehmen in allen Angelegenheiten des Gewerbes und informiert die Öffentlichkeit über Entwicklungen im privaten Sicherheitsgewerbe.

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Verbandsorgan des BDSW und erscheint viermal jährlich mit einer Auflage von 5.000 Exemplaren. Er informiert über aktuelle Themen des Wach- und Sicherheitsmarktes: Wirtschaft, Politik, Arbeit, Soziales, Technik, Unternehmen und Märkte. Der DSD ist für alle zugänglich, die sich für das Wach- und Sicherheitsgewerbe interessieren bzw. in diesem tätig sind.

www.allianz-fuer-cybersicherheit.de
www.secupedia.info
Zeitschrift WIK
Zeitschrift kes
SecuMedia Buchshop